Suche: suche in der Artikelbeschreibung (Hilfe ?)

Modellflugzeug

 
lieferbar 
  10110 Grunau Baby 1:4 Krick [mehr...]

Das Grunau Baby entstand 1932 als Verbesserung des von Edmund Schneider und Wolf Wirth entwickelten ESG31 Stanava. Bald wurde es zum beliebtesten Übungs-Segelflugzeug und viele Piloten erflogen auf diesem Muster ihre Silber C. Helmut Drexler in der Luft (1938) Das Flugzeug wurde zwar im Laufe der Jahre bis zur Baureihe III weiterentwickelt, jedoch war der Typ II b am meisten verbreitet. Das Modell wurde daher auch als Vorbild für unser Scale Modell verwendet. Das Modell wurde genau im Maßstab 1:6 und 1:4 ausgeführt. Auf Änderungen an der äußeren Form wurde konsequent verzichtet, so dass auch Rippenabstände, Endleisten und Beplankung mit dem Vorbild übereinstimmen. Der Tragflägel ist wie beim Original abgestrebt. Durch die kantige Rumpfform ist der Rumpf des Modells nicht so schwierig wie beispielsweise bei einer Minoma, jedoch ist Erfahrung im Umgang mit Balsaholz zwingend erforderlich. Der Baukasten enthält alle Holzteile sorgfältig gestanzt sowie alle Metall- und Anlenkungsteile. Dieser Baukasten wurde mit dem FMT Adler 2007, in der Kategorie Segelflug, ausgezeichnet

lieferbar 
  10130 Minimoa 1936 Krick [mehr...]

Scale-Modell im Maßstab 1:5 Ein Traum wird wahr! Die legendäre Minimoa gibt es wieder - als Modell ! Die Minimoa war das erste Hochleistungssegelflugzeug der Welt, das in Serienproduktion gebaut wurde. Von 1935 bis 1939 verließen 110 Flugzeuge dieses Typs das Sportflugzeugwerks Schempp-Hirth in Kirchheim-Teck. Unser Modell wurde nach Originalplänen von 1936 im Maßstab 1:5 völlig neu konstruiert. Vorbildgerecht ist die V-Form des Knickflügels mit leicht hängenden Außenflügeln. Alle Abmeßungen, Rippenabstände, Beplankungen entsprechen dem Original. Wie das Vorbild ist auch das Modell in Holzbauweise ausgeführt. Später an der Minimoa durchgeführte Änderungen, wie Sturtzflugbremse und Vergrößerung des Seitenleitwerks, wurden der Vorbildtreue wegen am Modell nicht durchgeführt. Der Scale-Baukasten enthält alle zum Bau des Modells notwendigen Holzteile aus Balsa bzw. Sperrholz ausgestanzt sowie sämtliches Leisten- und Zubehörmaterial, jedoch kein Rad, Bespannmaterial, Klebstoffe und Lacke.

lieferbar 
  10140 SG-38 Schulgleiter Krick [mehr...]

Glauben Sie, daß man mit so einem Ding fliegen könnte? Nein? Dann gehören Sie zur jüngeren Generation. Fragen Sie einmal einen 'gestandenen' Herrn von ca. 90 Jahren. Er erzählt Ihnen vielleicht mit glänzenden Augen von der schönen, ursprünglichen Fliegerei am Hang, wo jeder Start eine Gemeinschaftsleistung war mit dem laut gerufenen Befehl an die Mannschaft am Gummistartseil: Ausziehen --, Laufen --, Los!! Und nach dem halbminütigen Hupfer mußte das Flugzeug wieder von allen den Hang hinaufgescheppt werden! Der SG-38 war für Hang- und Windstart entworfen. Die Konstrukteure Schneider, Rehberg und Hofmann hatten ein Flugzeug entwickelt, das zum Selbstbau in den Fliegergruppe geeignet war. Bekannte Schulgleiter wie die 'Hol's der Teufel', 'Zögling' oder 'Schädelspalter' haben dabei Pate gestanden. Helmut Drexler war nicht nur Modellbauer! Das Modell wurde konsequent nach Original-Unterlagen im Maßstab 1:4 konstruiert. Selbstverständlich wurde die Holzbauweise beibehalten. Für die Aufnahme der Fernsteuerung wurde das Rumpfteil um einige Millimeter verbreitert. Alle übrigen Abmessungen entsprechen dem Original. Der Modellbaukasten enthält alle zum Bau erforderlichen Materialien wie großen Bauplan, ausführliche Bauanleitung mit Perspektivzeichnung, gestanzte Balsa- und Sperrholzteile, alle Beschläge, Rollen und Seilzüge, jedoch nicht Pilotenpuppe, Bespannmaterial, Lack und Klebstoffe. Einen schönen Nachbau sehen Sie derzeit im Kino im Film 'NaPulA'

z.Zt. nicht lieferbar 
  10170 Klemm L 25d Krick [mehr...]

In den Jahren um 1935 war die Klemm 25 sicherlich das beliebteste Sportflugzeug. Besonders deutlich zeigt sich dies 1935, als zum Deutschlandflug von 161 gemeldeten Flugzeugen nicht weniger als 111 Klemm 25 Baureihen d und e am Start waren. Bei der Entwicklung dieses Scale-Modells legten wir nicht nur Wert auf die Einhaltung des äußeren Form, der maßstabgerechten Rippenabstände, Beplankungen und Eindleisten, sondern auch auf die Erreichung vorbildgetreuer Flugleistungen und Flugeigenschaften. Alle Sperrholzteile sind mit Laser vollkommen ausgeschnitten. Die Balsateile werden jedoch gestanzt. Das Fahrwerk erhielt eine neue Halterung. Die Grundkonzeption, ein dem Vorbild entsprechendes Leichtflugzeug zu bauen, wurde voll erfüllt. Das Modell der Klemm 25 wurde im Maßstab 1:7 neu konstruiert. Sie können jetzt den Modellbaukasten in zwei Versionen erhalten.

lieferbar 
  10190 Grunau Baby 1:6 Krick [mehr...]

Das Graunau Baby entstand 1932 als Verbesserung des von Edmund Schneider und Wolf Wirth entwickelten ESG31 STANAVA. Bald wurde es zum beliebtesten Übungs-segelflugzeug und viele Piloten erflogen auf diesem Muster ihre Silber C.Das Flugzeug wurde zwar im Laufe der Jahre bis zur Baureihe III weiterentwickelt, jedoch war der Typ II b am meisten verbreitet. Das Modell wurde daher auch als Vorbild für unsere Scale Modell verwendet. Das Modell wurde genau im Maßstab 1:6 und 1:4 ausgeführt. Auf Änderungen an der äußeren Form wurde konsequent verzichtet, so dass auch Rippenabstände, Endleisten und Beplankung mit dem Vorbild übereinstimmen. Der Tragflügel ist wie beim Original abgestrebt.Durch die kantige Rumpfform ist der Rumpf des Modells nicht so schwierig wie beispielsweise bei einer Minoma, jedoch ist Erfahrung im Umgang mit Balsaholz zwingend erforderlich. Der Baukasten enthält alle Holzteile sorgfältig gestanzt sowie alle Metall- und Anlenkungsteile.Technische Daten:Tragfügelfläche: 39.44 qdm Höhenleitwekrsfläche: 6.44 qdmFlächenbelastung: 28 g/qdm

Seite 1 von 176

17 Jahre drexlers-modellbau.de online!

Telefon 04501 828 772
Mo-Fr. 10:00-12:00 und
15:00-17:00 Uhr

Impressum AGB's

Erstellt von MANTiS.DE. V 2.3 Copyright © 1998-2018 drexlers-modellbau.de Alle Rechte vorbehalten.